Akustiksysteme

Akustiksysteme von Rigips umfassen sowohl Akustikdecken, als auch Akustikwände. Diese erfüllen 2 Funktionen:

  1. Das ästhetische Gesamtbild eines Raumes kann durch den Einsatz einer Akustikdecke wesentlich gehoben werden.
  2. Die akustische Leistung eines Raumes kann durch eine Akustikdecke deutlich verbessert werden.  

Ästhetik: Ob fugenlos und durchgehend oder als Kassettendecke – es gibt für alle Anwendungen perfekte Lösungen in vielen ansprechenden Designs und Kantenformen.  

Akustik: Die Lösung für die die ideale Schallverteilung vom Büroraum über Klassenzimmer bis hin zu Konzertsälen. Ob gleich beim Neubau oder für die nachträgliche Schallsanierung. 
Wie die Sprachverständlichkeit in den Klassenräumen des Sacré Coeur in Pressbaum verbessert werden konnte, lesen Sie hier.

Rigips Akustikdeckensysteme sind einfach zu verarbeiten. Sie haben eine hohe Lebensdauer und sind renovierbar, ohne dass dadurch die akustischen Eigenschaften der Decken verschlechtert werden. Beispielsweise ist eine nachträgliche Farbbeschichtung problemlos möglich, sie beeinflusst in keiner Weise die akustischen Eigenschaften.

Informieren Sie sich auch über abgehängte Decken von Rigips und finden Sie hier die Lochplatten-Maßtabellen!

Sprachverständlichkeit in Unterrichtsräumen

Eine 2017/18 durchgeführte Studie der Versuchsanstalt des TGM, Fachbereich Akustik und Bauphysik, an der 629 PflichtschullehrerInnen aus Wien teilgenommen haben, bringt folgende Ergebnisse hervor:

  • 60% der LehrerInnen geben an, dass Klassenräume nicht so ausgestattet sind, dass man sich wohlfühlt
  • 2/3 sind der Meinung, dass es Sanierungsbedarf in ihrer Schule gäbe
  • 2/3 sind mit der Akustik in der Klasse eher nicht bis nicht zufrieden
  • 2/3 geben an, oft mit hohem Stimmaufwand unterrichten zu müssen
  • 1/3 der Befragten ist nach dem Unterricht heiser
  • 56% geben an, dass ihre Stimme oft überstrengt ist

Simulationen und Messungen der Sprachverständlichkeit haben gezeigt, dass eine ausreichende akustische Ertüchtigung sowohl mit hochabsorbierenden Absorbern der Klasse A als auch mit z.B. gelochten Gipskarton-Decken (Absorberklasse C) geplant werden kann. Dabei ist die Positionierung reflektierender (glatter) Platten entscheidend.

Durch die Verwendung von Absorbern mit geringerem Schallabsorptionsgrad kann ein Überdämpfen des Raumes vermieden und eine Steigerung des subjektiven Wohlempfindens erreicht werden. Daher fiel die Wahl bei der akustischen Ertüchtigung von Schulklassen im Sacré Coeur Pressbaum auf Gyptone Kassettendecken von Rigips.

Weitere Vorteile der Gyptone Kassettendecken:

  • Geringe life-cycle-costs
  • Geringe Installationskosten (kein Spachteln und Malen) und gute Revisionierbarkeit
  • Keine Gefahr der Rissbildung
  • Keine Dehnfugenausbildung erforderlich
  • Hohe Lichtreflexion und durch hohen Glanzgrad leicht zu reinigen
  • Activ'Air - Luftreinigungseffekt

Akustische Ertüchtigung mit Rigips (inkl. LehrerInnen-Studie)
Erhöhte Sprachverständlichkeit mit Gyptone 80