RIGIPS Austria bei der Holzbautagung in Graz vom 15. - 17. Mai

Auch 2014 wartet die Holzbautagung in Graz mit interessanten Vorträgen und Touren auf. Bei diesem Get Together steht aber nicht nur der formelle Wissensaustausch im Vordergrund, es gibt auch genug Möglichkeiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen und zu spannenden Diskussionen rund um das Thema Holz(bau)! 

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Homepage!

WOOD. BUILDING THE FUTURE Internationale Roadshow - RIGIPS war dabei

Als WOODBOX mitten in Stadtzentren platziert veranschaulicht eine kompakte, mobile Ausstellung die Potentiale zukunftsorientierter Holzarchitektur in Europa. Sie ist Drehscheibe der WOODDAYS, die sich in Dialogen, Vorträgen und Best Practice-Veranstaltungen den Möglichkeiten des Baumaterials Holz im urbanen Bereich widmen. Die Roadshow macht Holz zu dem Thema für wachsende, grüne Städte von morgen. Die von proHolz Austria initiierte Tour machte Station in Ljubljana und aufgrund des großen Erfolges in Österreich, durfte die RIGIPS Holzbauschrift mit!

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Ankündigung bzw. der Wooddays Homepage!

Rigips mit Saint-Gobain bei der Teconomy in Leoben

Am 6. März 2014 war RIGIPS Austria gemeinsam mit den anderen Saint-Gobain Unternehmen Österreichs bei der Teconony an der Montanuniversität Leoben vertreten. Neben zahlreichen Stellenangeboten, nationalen und internationalen Praktikumsplätzen sowie Traineeprogrammen stellten wir den Studierenden die einzelnen Unternehmen vor und informierten generell zur Saint-Gobain Gruppe.

Die Teconomy ist die jährliche Karrieremesse der Montanuniversität Leoben. Das zentrale Anliegen der Veranstalter, eine Plattform für den Austausch von Wirtschaft und der Universität als Wissenschaftsträger zu bieten, galt auch 2014 wieder als Dreh- und Angelpunkt der Messe. Hauptgedanke war es, Studierenden den Kontaktaufbau mit Firmen zu ermöglichen, welcher - neben einer Fülle an Information – auch in Praktikumsplätzen bis hin zum ersten Arbeitsplatz resultieren kann.

Best School in the World

Von 10. September - 3. Oktober 2013 zeigte die Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für OÖ und SBG (Gebirgsjägerplatz 10, Salzburg) die finnische Wanderausstellung THE BEST SCHOOL IN THE WORLD. Die innovative Schulbauausstellung wurde bereits in New York, Istanbul und in mehreren europäischen Städten präsentiert.

Mit der Unterstützung dieser Veranstaltung setzt RIGIPS Austria einen weiteren Schritt im Engagement betreffend Schulbau!

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Rahmenveranstaltungen der Wanderausstellung.

SOLID BauTechPreis 2013

Innovation, Effizienz und Nachhaltigkeit prägen die RIGIPS Systeme und ebnen uns damit den Weg, der bevorzugte Partner für sicheren und komfortablen Leichtbau zu sein. Um sich ständig weiter zu entwickeln, ist es nötig auch mal einen Blick über den Tellerrand zu riskieren und technische Exzellenz zu fördern. Genau deshalb unterstütze RIGIPS erstmals den SOLID BauTechPreis. Für die spektakuläre Leistungsschau der österreichischen Baubranche präsentierten die Besten der Besten technische Leistungen und innovative Lösungsansätze. Im bauhistorisch berühmten Wiener Postsparkassengebäude wurden die bemerkenswertesten Projekte in den Kategorien National, International, KMU und Baumaschineneinsatz ausgezeichnet.

(c) SOLID/Michael Hetzmannseder

4. Internationaler Holz(bau)physik Kongress

Jeder wünscht sich ein Haus, das trocken, schalldicht und wohltemperiert ist. Aus diesem Grund sind die Themen Wärme-, Feuchte- und Schallschutz ein zentrales Thema für jeden Bauherrn bzw. Ausführenden. Damit diese hohen Ansprüche optimal erfüllt werden, setzt RIGIPS Austria auf innovative Produkt- und Systemlösungen.

Im Rahmen des Bauphysik Forum 2013 informierten sich 270 Teilnehmer über die RIGIPS Neuheiten. Gemeinsam mit ISOVER standen wir ihnen für nähere Informationen zu unserem Produktsortiment gerne zur Verfügung.

(c) Holzforschung Austria

Bauen für die Bildung - Saint-Gobain Roadshow

Moderne pädagogische Konzepte und Kulturen erfordern Gebäude, die ein völlig neues Lehren und Lernen ermöglichen. Die Architektur ist gefordert, ebenso wie Tageslichtplanung, Bauphysik und Gebäudewartung bzw. Gebäudeerhaltung. Manches wird bestehen bleiben, viel mehr aber wird sich verändern müssen. Wo die Schwerpunkte zu setzen sind, diskutierten Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen im Rahmen dieser österreichweiten Vortragsreihe. Sie präsentierten pädagogische Leitlinien ebenso wie gelungene Beispiele. Einige Eindrücke der Veranstaltungsreihe: