Umweltproduktdeklarationen (EPDs) bei RIGIPS Austria

Bereits 2014 stellt RIGIPS Austria Umweltproduktdeklarationen für alle in Bad Aussee produzierten Platten zur Verfügung, die Informationen "von der Wiege bis zur Bahre" liefern. Die sogenannten TypIII-Deklarationen machen Angaben zum Energie- und Ressourceneinsatz sowie über das Ausmaß des Beitrags zu Treibhauseffekt, Versauerung, Überdüngung, Zerstörung der Ozonschicht und Smogbildung. Außerdem findet man Informationen zu technischen Eigenschaften, die für die Einschätzung der Performance des Bauproduktes im Gebäude benötigt werden - wie Lebensdauer, Schallisolierung oder den Einfluss auf die Qualität der Innenraumluft.

Da RIGIPS Platten aber nur im System eingesetzt werden und auch erst dann ihre Performance erreichen können, hat RIGIPS Austria als erstes Unternehmen in Österreich EPDs nicht nur für einzelne Produkte, sondern für die wesentlichen Gesamtsysteme erstellt.
Damit wird Architekten, Bauphysikern oder Projektentwicklern die anforderungsgerechte Planung unter Einsatz nachhaltiger und umweltgerechter Bauprodukte wesentlich erleichtert.

Besonders komfortabel: RIGIPS verfügt auf baubook auch über eine eigene Unternehmensseite. Alle RIGIPS Produkte und Systeme auf baubook können somit einfach gefiltert und direkt angewählt werden. RIGIPS stellt auf diesem Weg alle notwendigen Informationen der wesentlichen Trockenbausysteme  zur Verfügung, um auch eine Bewertung des ökologischen Fußabdrucks zu ermöglichen.

Die erste Ausgabe 2016 des RIGIPS Architekturmagazins WEISS steht ganz im Zeichen von nachhaltigem Bauen, fordern Sie Ihr persönliches Exemplar zur Vertiefung des Themas hier an oder lesen Sie die Artikel online:

"Ganzheitlich planen und bauen mit Brief und Siegel", "Vorzeigeprojekt für nachhaltiges Bauen", "Bausysteme mit Transparenz" und viele mehr.