Seminare für den Handel

B1 Grundseminar Handel

B1 Grundseminar Handel

Grundlagen des Trockenbaues

  • Produktspezifische Verkaufsausbildung
  • Standard Systeme von Rigips für:

    • Wand
    • Decke
    • Dachausbau
    • Fußboden
    • Feuchträume

  • Anwendungsbereiche für RIGIPS Spachtelmassen und Handputze
  • Isover Dämmstoffe
  • Was gibt’s Neues: Innovative Produkte und Systeme
  • Welches Zubehör für welches System
  • Fehlerquellen bei Bestellungen vermeiden
  • Praktische Übungen – Werksführung
  • www.rigips.com: die Informationsquelle für den Baustoffhandel

ZUSATZTERMINE:

B1/03: 22.-23. Februar 2018 (ausgebucht)

B1/04: 26.-27. März 2018

Seminargebühren: € 120 inkl. Nächtigung + Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

 

 

B2 Fachseminar Handel

B2 Fachseminar Handel

RIGIPS Standard- und Spezialsysteme erfolgreich verkaufen

• Produktspezifische Verkaufsausbildung

  • RIGIPS Habito
  • RIGIPS Duo‘Tech und Duraline
  • RIGIPS Aquaroc Nassraumlösung
  • RIGIPS Lochplatten
  • RIGIPS Trockenestrichsysteme
  • RIGIPS AquaBead Kantenschutz
  • RIGIPS Riduro für den Holzbau
  • RIGIPS Alba®balance

• Dachausbau und Holzbauten (Referent: Martin Ehn, ISOVER)

  • Bauphysikalisch richtig beraten
  • Wärmeschutz, Dampfdiffusion, Winddichtheit

• Schall- und Brandschutz

www.rigips.com - die Informationsquelle für den Baustoffhandel

Termine:

B2/01: 16.-17. Jänner 2018

B2/02: 1.-2. Februar 2018

ZUSATZTERMIN: 12.-13. März 2018

Seminargebühren: € 120 inkl. Nächtigung + Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

B3 Profiseminar Handel

B3 Profiseminar Handel

Vertiefendes Wissen im Trockenbau

  • Wärmeschutz (Werner Kopp, Isover)
  • Schallschutz
  • Brandschutz / Abschottungen  (DI (FH) Sven Karner, Hilti)
  • Geprüfte Spezialsysteme
    • RIGIPS Habito - einbruchsichere Wände
    • RIGIPS Duo'Tech - Schallschutz von 55-78 db
    • RIGIPS Aquaroc Nassraumlösung
    • RIGIPS Decken und Lochplattensysteme (inkl. freitragende Decken)
    • RIGIPS Window Planline
    • RIGIPS AquaBead Kantenschutz
    • RIGIPS Riduro für den Holzbau
    • RIGIPS Alba®balance
    • RIGIPS Rigiraum - die Raum-in-Raum Lösung

  • Nachhaltigkeit
  • RIGIPS
  •  Logistik

    • Kräne / Beförderungen / Abladung
    • Fehler bei Bestellungen vermeiden
    • Mobile Order Management (MOM)

Termine:

B3/01: 12.-13. Februar 2018

B3/02: 9.-20. März 2018

Seminargebühren: € 140 inkl. Nächtigung + Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

                             

Seminare für Monteure

M1 Grundseminar Monteure

M1 Grundseminar Monteure

RIGIPS Produkte und geprüfte Standard Systeme

  • Einführung in die Trockenbaupraxis
  • Anwendung und Montage von RIGIPS Produkten und Systemen für:

    • Wand
    • Decke
    • Dachausbau
    • FußbodenFeuchträume

  • Oberflächenbearbeitung und Anwendungsbereiche für RIGIPS Fugenfüller, Spachtelmassen und Handputze
  • Was gibt’s Neues: Neue Produkte und Systeme
  • Häufige Montagefehler
  • Praktische Übungen – Werksführung
  • www.rigips.com - die Informationsquelle für den Trockenbauer

Termine:

M1/01: 23.-24. Jänner 2018

M1/02: 6.-7. Februar 2018

Seminargebühren: € 120 inkl. Nächtigung + Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

M2 Fachseminar Monteure

M2 Fachseminar Monteure

Aufbauseminar RIGIPS Systeme und Technik

  • Grundlagen des baulichen Brand- und Schallschutzes
  • RIGIPS Standardsysteme ÖNORM B3415
  • Dachausbau bauphysikalisch richtig ausführen (Thomas Traub, Isover)
  • Befestigungstechnik (Albert Thaller, Hilti)
  • RIGIPS Spezialsysteme:

    • RIGIPS Duo'Tech
    • RIGIPS Glasroc H (Ridurit, Riflex)
    • RIGIPS Habito
    • RIGIPS Aquaroc Nassraumlösung
    • RIGIPS Decken und Lochplattensysteme (inkl. freitragende Decken)
    • RIGIPS Trockenestrichsysteme
    • RIGIPS AquaBead Kantenschutz
    • RIGIPS Window Planline
    • RIGIPS Riduro für den Holzbau
    • RIGIPS Alba®balance

  • Praktische Übungen
  • www.rigips.com - die Informationsquelle für den Trockenbauer

Termine:

M2/01: 25.-26. Jänner 2018

M2/02: 8.-9. Februar 2018

Seminargebühren: € 120 inkl. Nächtigung + Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

M3 Profiseminar Monteure

M3 Profiseminar Monteure

Vertiefendes Wissen im Trockenbau

  • Wärmeschutz (Werner Kopp, Isover)
  • Schallschutz
  • Brandschutz / Abschottungen (DI (FH) Sven Karner, Hilti)
  • Geprüfte Spezialsysteme
    • RIGIPS Habito - einbruchsichere Wände
    • RIGIPS Duo'Tech - Schallschutz von 55-78 db
    • RIGIPS Aquaroc Feuchtraumsystem
    • RIGIPS Decken und Lochplattensysteme (inkl. freitragende Decken)
    • RIGIPS Window Planline
    • RIGIPS AquaBead Kantenschutz
    • RIGIPS Riduro für den Holzbau
    • RIGIPS Alba®balance
    • RIGIPS RIGIraum - die Raum-in-Raum Lösung

  • Nachhaltigkeit
  •  Logistik

    • Kräne / Beförderungen / Abladung
    • Fehler bei Bestellungen vermeiden
    • Mobile Order Management (MOM)

Termine:

M3/01: 12.-13. Februar 2018

M3/02: 19.-20. März 2018

Seminargebühren: € 140 inkl. Nächtigung + Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

                        

Seminare für Spachtler

S1 Spachtelseminar

S1 Spachtelseminar

Oberflächen einwandfrei verarbeiten

• Verspachtelung laut ÖNORM B 3415

• Die Ausführungsstufen 1 bis 4 in Theorie und Praxis

• Auswahl der richtigen Spachtelmasse

• RIGIPS Fugenfüller Super, Vario, Rifino Top

• RIGIPS ProFin und ProMix Mega

• RIGIPS AquaBead

• Vermeidung von Verarbeitungsmängeln:

       entscheidende „kritische Punkte“

       zum Vermeiden von Rissen

• Ausführung von Bewegungsfugen

Termine:

S1/01: 16. Februar 2018 (in Bad Aussee)

S1/02: 29. März 2018 (in Puchberg am Schneeberg)

Seminargebühren: € 65 inkl. Nächtigung + Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

                            

Expertenseminare

ET1 Vorarbeiter im Trockenbau. Schlüsselposition im Bauprozess

ET1 Vorarbeiter im Trockenbau. Schlüsselposition im Bauprozess

Zielgruppe:

Vorarbeiter in Trockenbau-, Zimmerei- und  Baumeisterunternehmen

Vortragender:
Ing. Gerd H. Egger

Inhalt:

Im Bauprozess spielen Vorarbeiterinnen und Vorarbeiter eine entscheidende Rolle. Ihre fachliche und persönliche Kompetenz trägt wesentlich zum erfolgreichen Gelingen eines Auftrages bei. Sie sind dabei vor Ort die Anlaufstelle für Kunden, Bauleiter, Planer, Lieferanten wie auch der Baubeteiligten anderer Gewerke und haben für die eigenen Mitarbeiter direkte Führungs- und Aufsichtsverantwortung.

Das Seminar vermittelt methodische und organisatorische Ansätze um diese verantwortungsvolle Aufgabe individuell, zur eigenen Persönlichkeit passend und modellierbar an die Anforderungen des jeweiligen Betriebes, erfüllen zu können.

Die Inhalte gliedern sich in nachfolgende Themengebiete:

Baubetriebsorganisation:

- Kostenbewusstsein

- Zeitbedarfsermittlung

- Gefährdungsbeurteilung & Unterweisung

Kommunikations- und Führungskompetenzen:

- Führungsprinzipen & Motivatoren im Baubetrieb

- Mitarbeiterführung vs. Subunternehmermanagement

- Kundenreklamation als Chance

Termin: 20. Februar 2018

Seminargebühren: € 140 inkl. Verpflegung

Übrigens - Unser Angebot an Sie:
Bei Buchung beider Einzelseminare ET1 und ET2 gewähren wir einen Rabatt von 20 % auf die Gesamtsumme beider Seminare!

 Hier geht es zur Online-Anmeldung!

ET2 Ganz Feuer und Flamme: Brandschutz - Wissen macht sicher.

ET2 Ganz Feuer und Flamme: Brandschutz - Wissen macht sicher.

Zielgruppe:
Chefs, Bauleiter, Vorarbeiter

Vortragende: 
Ing. Martin Schwingenschlögl, IBS-Institut für Brandschutztechnik  und Sicherheitsforschung GmbH

Inhalt:

  • Allgemeines zum Brandschutz
  • Feuerwiderstand - Klassifizierung nach EN 13501
    inkl. gesetzlicher Grundlagen, OIB Richtlinie 2
  • Baulicher Brandschutz bei tragenden Konstruktionen aus Stahl, Beton oder Holz
  • Baulicher Brandschutz bei Trockenbauwänden
  • Baulicher Brandschutz bei Unterdecken
  • Baulicher Brandschutz bei Verglasungen, Türen und Abschottungen
  • Mischsysteme vs EN, richtige Ausführung von Brandschutzkonstruktionen im Trockenbau
    Konstruktionsfehler, welche Elemente darf man verwenden, was bedeutet System

Was bringt´s?

  • Aktuelle Kenntnisse über die gesetzliche und normative Situation im Brandschutz
  • Einen tieferen Einblick und damit ein besseres Verständnis für Brandschutz und die dazugehörigen Systemausführungen
  • Das Wissen, wieso Gips nicht gleich Gips ist und wie Gips im Brandschutz richtig angewendet wird
  • Sicherheit bei der Ausführung von Trockenbausystemen mit Brandschutzqualifikation

Termin: 21. Februar 2018

Seminargebühren: € 140 inkl. Verpflegung

Unser Angebot an Sie: Bei Kombi-Buchung der beiden Seminare ET1 und ET2 gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 20 % auf die Gesamtsumme beider Seminare!

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

ET3 Vollständige Leistungsbeschreibung = Sicherheit in der Angebotslegung

ET3 Vollständige Leistungsbeschreibung = Sicherheit in der Angebotslegung

Zielgruppe:
Chefs, Kalkulanten, Bauleiter.

Vortragender:
Herr Bmst. Norbert Holzinger

Inhalt:

Die Prüfung der Leistungsbeschreibung ist die Voraussetzung für die Erstellung von Angeboten. Der Erlös, der durch die Abrechnung erzielt wird, ist maßgeblich von der richtigen Beurteilung des Leistungsverzeichnisses abhängig. In Ausschreibungen werden die Bedingungen zur Errichtung und Vergütung von Bauleistungen festgeschrieben. Die Leistungsbeschreibung beinhaltet Angaben zu Leistungsmengenansätzen für die Preisbildung. Da in Österreich für Leistungsbeschreibungen die Standardleistungsbücher herangezogen werden, durch die zu erbringenden Leistungen voll inhaltlich beschrieben sind, ergeben sich die Risiken durch die örtlichen Umstände der Leistungserbringung. Obwohl die gleichen Bauelemente Anwendung finden, sind insbesondere die örtlichen Gegebenheiten oftmals der Schlüssel zum Bauerfolg. Bereits vor der Angebotsphase ist durch Prüfung der Leistungsbeschreibungen eine erhebliche Reduzierung der Risiken möglich. Bei Anwendung einer flexibleren Preisbildung können überdies zusätzlich positive Erträge erwirtschaftet werden.

Termin: 26. Februar 2018

Seminargebühren: € 140 inkl. Verpflegung

Übrigens - Unser Angebot an Sie:

Bei Buchung einer Kombination aus zwei Seminaren ET 3, ET 4, ET 5 gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 20 % auf die Gesamtsumme beider Seminare. Bei Buchung aller drei Seminare ET 3, ET 4, ET 5 gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 30 % auf die Gesamtsumme aller drei Seminare.

 Hier geht es zur Online-Anmeldung!

ET4 Aus Schaden wird man klug! Bauschäden erkennen und vermeiden - und die rechtlichen Konsequenzen

ET4 Aus Schaden wird man klug! Bauschäden erkennen und vermeiden - und die rechtlichen Konsequenzen

Zielgruppe:

Chefs, Bauleiter, Vorarbeiter

Vortragende:

1. Tag. Dr. Christian Riesemann, Riesemann Rechtsanwalts GmbH

2. Tag. Gerhard Abel, Stuckateur & Trockenausbau Meister, Allgem. beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger im Trockenbau

Inhalte:

Bauschäden: Vermeiden / Begutachten

• Vermeidung im Vorfeld

• Die häufigsten Problembereiche in der Trockenbaupraxis

• Anforderungen der entsprechenden ÖNORMEN

Gewährleistung und Schadenersatz unter Berücksichtigung der ÖNORM B 2110!

• Folgen der Gewährleistung

• Wer haftet für welchen Schaden? Wann ist Schadenersatz

zu leisten?

• Was Sie bei der Übergabe beachten müssen

• Wann werden Pönalien fällig

• Mehrkostenforderungen, Nachträge

• Schlussrechnungslegung

Begutachtung von Schadensfällen

• Die häufigsten Schadensbilder/Fehler im Trockenbau

• Vermeiden von Gewährleistungsfällen

Termin: 27.-28. Februar 2018

Seminargebühren: € 250 inkl. Nächtigung und Verpflegung

Übrigens - unser Angebot für Sie: Bei Buchung einer Kombination aus zwei Seminaren ET 3, ET 4, ET 5 gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 20 % auf die Gesamtsumme beider Seminare. Bei Buchung aller drei Seminare ET 3, ET 4, ET 5 gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 30 % auf die Gesamtsumme aller drei Seminare.

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

 

 

ET5 Grau ist alle Theorie. Mit Praxis auf hohem Niveau zum Experten.

ET5 Grau ist alle Theorie. Mit Praxis auf hohem Niveau zum Experten.

Zielgruppe:

Chefs, Bauleiter, Vorarbeiter

Vortragende:

Ing. Thomas Huber (vormals Jakits),Leitung Anwendungstechnik, Saint-Gobain Rigips Austria

Ing. Walter Kiendler, Sachverständiger, Leitung Technik, Air Fire Tech

Ing. Thomas Wappel, Leitung Produkte und technischer Service, TECE Österreich GmbH

Inhalt:

  • Anspruchsvolle, innovative Sonderlösungen kennen lernen, verstehen und dadurch Mehrwert generieren
  • Nach der Einführung in die Theorie geht es in die gemeinsame Umsetzung in der Praxis. Denn wer weiß, wie die Systeme praktisch angewendet werden, kann diese optimal beraten, verkaufen und einbauen.
  • Sonderlösungen für den Schallschutz mit Rigips Duo’Tech
  • Nassraumlösungen mit Rigips Aquaroc
  • Raumakustiklösungen mit Kassettendecken, Lochdecken,
  • Gyptone Instant und Deckensegel
  • Trittschallverbesserungen mit Trockenestrichlösungen
  • Schutz vor Einbrechern durch einbruchhemmende Lösungen
  • Brandwände mit Stoßbeanspruchung
  • Oberfläche einwandfrei mit Premium Kantenschutz
  • Raum in Raum Lösungen mit Rigiraum
  • Einbauteile bei Brandschutzanforderungen
  • Richtiger Eibau geprüfter Sanitärsysteme

Termin: 1.-2. März 2018

Seminargebühren: € 240 inkl. Nächtigung und Verpflegung

Übrigens - unser Angebot für Sie: Bei Buchung einer Kombination aus zwei Seminaren ET 3, ET 4, ET 5 gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 20 % auf die Gesamtsumme beider Seminare. Bei Buchung aller drei Seminare ET 3, ET 4, ET 5 gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 30 % auf die Gesamtsumme aller drei Seminare.

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

 

 

 

ET6 Einen Schritt voraus: Werden Sie zum Bestbieter in der Ausschreibung!

ET6 Einen Schritt voraus: Werden Sie zum Bestbieter in der Ausschreibung!

Zielgruppe:
Chefs von Trockenbaufirmen, ausschreibende Baumeister, Planer

Vortragende:

DI (FH) Jens Koch, Bereichsleiter Holzbau und Architektur, Saint-Gobain Rigips Austria

Bmst. Norbert Holzinger, Experte für TB-Ausschreibungen

DI Michaela Yasar, ib-data GmbH – Baudaten & Baudatenentwicklung, ABK Baumanagementsoftware

Ing. Markus Auinger, Porr Design & Engineering / Nachhaltigkeit

Inhalt:

Bereits in der Planungsphase berücksichtigt, kann der Einsatz von nachhaltigen Baustoffen die Gebäudezertifizierung maßgeblich beeinflussen. Durch die Ausschreibung wesentlicher  Nachhaltigkeitskriterien wird die Gebäudezertifizierung erleichtert.

Die Bestbieterkriterien sind Teil des österr. Industriestandards in der Leistungsgruppe 00 „Angebotsbestimmungen“. Im Rahmen der Zuschlagskriterien werden Nachweise auf Basis von EPDs gefordert. Die zu erreichende Punkteanzahl hängt maßgeblich von der Anzahl der berücksichtigten Produkte ab - Rigips EPDs für Systeme beinhalten bereits alle einzelnen Produkte wie Platten, Profile, Fugenfüller, Zubehör und Dämmung – dies erleichtert nicht nur die Nachweisführung sondern ermöglicht Höchstpunktezahlen.

Erfahren Sie im Seminar wie die Auftraggeberseite nachhaltige Gebäude ausschreibt und bewertet! Unser Experte für TB-Ausschreibungen zeigt Ihnen wie diese Anforderungen im Rahmen der Angebotslegung bestmöglich formuliert werden. Außerdem lernen Sie kennen, mit welchen Tools (ABK-Ausschreibungsprogramm) Planer und ausschreibende Stellen arbeiten.

Termin: 5. März 2018

Seminargebühren: € 140 inkl. Verpflegung

Unser Angebot an Sie: Bei Buchung einer Kombination aus zwei Seminaren ET 6, ET 7, ET 8 gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 20 % auf die Gesamtsumme beider Seminare. Bei Buchung aller drei Seminare ET 6, ET 7, ET 8 gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 30 % auf die Gesamtsumme aller drei Seminare.

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

ET7 Selbstmanagement: Umgang mit Zeit und Stress optimieren

ET7 Selbstmanagement: Umgang mit Zeit und Stress optimieren

Zielgruppe:

Chefs, Führungskräfte, Mitarbeiter unter Stress und Zeitdruck

Vortragende:

Mag. Elisabeth Haberleitner, Selbständige Führungstrainerin und Coach, Buchautorin

„Nur eine bewusste Entscheidung für das Wichtige verhindert eine unbewusste Entscheidung für das Unwichtige.“ (Stephen Covey)

„Ich habe keine Zeit!“ „Ich bin im Stress!“ Wie oft sagen oder denken Sie diese Sätze? Fühlen Sie sich auch immer wieder schier überrollt von der Vielzahl der täglichen Herausforderungen im beruflichen und auch privaten Alltag? Alles scheint wichtig und dringend, Zeitdiebe stehlen Ihre Zeit, und die alltäglichen „Probleme“ erzeugen Druck, den Sie als negativ und kräftezehrend erleben? Damit befinden Sie sich in bester Gesellschaft – vielen anderen geht es ebenso! Doch es liegt an uns, bewusst mit unserer Zeit und Energie umzugehen und diese Spirale von Stress und Druck zu durchbrechen – in diesem Seminar erfahren Sie, wie das gehen kann!

Inhalt

• Persönliche Erfolgsstrategien und Misserfolgsmuster

• Achtsamkeitsstrategien und die Kraft persönlicher Ziele

• Werkzeuge des Stressmanagements

• Werkzeuge des Zeitmanagements

• Tipps fürs persönliche „Veränderungsmanagement“

Ziele

• Sie reflektieren sich selbst und Ihren Umgang mit den täglichen Herausforderungen

• Sie erkennen Ihre typischen Zeit- und Energiefresser

• Sie erfahren, wie Sie Ihre Ziele optimal formulieren und ihre Zeit planen können

• Sie erlernen Techniken, um Stress zu vermeiden und Ihre innere Balance zu stärken

Termin: 6. März 2018

Seminargebühren: € 140 inkl. Verpflegung

Übrigens - Unser Angebot an Sie:
Bei Buchung einer Kombination aus zwei Seminaren ET 6, ET 7 oder ET 8 gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 20 % auf die Gesamtsumme beider Seminare. Bei Buchung aller drei Seminare ET 6, ET 7 und ET 8 gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 30 % auf die Gesamtsumme aller drei Seminare
 

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

ET8 Kreuz heißt nicht gleich quer: Schnittstellen mit anderen Gewerken.

ET8 Kreuz heißt nicht gleich quer: Schnittstellen mit anderen Gewerken.

Zielgruppe:
Führungskräfte, Bauleiter, Vorarbeiter, Monteure

Vortragende:
Ing. Walter Kiendler, Air Fire Tech

Ing. Thomas Wappel, Leitung Produkte und technischer Service, TECE Österreich GmbH

Ing. Thomas Huber, Leitung Anwendungstechnik RIGIPS Austria

Inhalt:

  • ÖNORM B 3415, Ausgabe 1.6.2015
  • Haustechnikeinbauten - richtiger Einbau geprüfter Sanitärsysteme
  • Elektroinstallationen (Kabelschächte, Wände; Licht…)
  • Anschlüsse und Übergänge: Systemlösungen, Normanforderungen
  • Geprüfte Brandschutzkonstruktionen REI – EI – R(Schächte, Decken, Beplankungsarten)
  • Drucksteife Deckenkonstruktionen – Notwendigkeit / Probleme
  • Befestigungstechniken Hohlraumdecken
  • Überbrückungskonstruktionen bei Wänden und Decken
  • Konstruktionsarten im Sanitärbereich
  • Die wichtigsten Normen für nachfolgende Gewerke (zB Maler, Fliesenleger, …)
  • Sonderlösungen für den Schallschutz mit RIGIPS Duo'Tech
  • Nassraumlösungen mit RIGIPS Aquaroc
  • Brennbarkeit von Baustoffen: Anforderungen, Richtlinien und Normen (EN und OIB)
  • Vom „Brandwiderstand“ zum „Feuerwiderstand“( Feuerwiderstand inkl. Klassifizierungsschlüssel - Anforderungen an Bauteile)
  • Brandverhalten von Holz- und Stahlkonstruktionen, Ständerwänden, Schachtwänden und abgehängten Decken (Ertüchtigung, geprüfte Systeme, Grenzen der Anwendbarkeit)
  • Brandschutzanforderungen bei Brandschutzbauteilen

Termin: 7.-8. März 2018

Seminargebühren: € 240 inkl. Nächtigung und Verpflegung

Übrigens - unser Angebot für Sie: Bei Buchung einer Kombination aus zwei Seminaren ET 6, ET 7, ET 8 gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 20 % auf die Gesamtsumme beider Seminare. Bei Buchung aller drei Seminare ET 6, ET 7, ET 8 gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 30 % auf die Gesamtsumme aller drei Seminare.

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

ET9 Sicher ist sicher im Holzbau - geprüfte Lösungen fachgerecht umsetzen!

ET9 Sicher ist sicher im Holzbau - geprüfte Lösungen fachgerecht umsetzen!

Zielgruppe:

Holzbauer, Planer, Ingenieure, Branschutzplaner

Vortragender:

DI (FH) Jens Koch, Bereichsleiter Holzbau, Saint-Gobain Rigips Austria

Ing. Walter Kiendler, Leitung Technik, Air Fire Tech

Inhalt:

Geprüfte Lösungen für Holzriegel- und Massivholzkonstruktionen

Bei der Installation von Haustechnik in Gebäuden mit Brandschutzanforderungen ist gemäß OIB-Richtlinie 2 sicherzustellen, dass Einbauten und Durchdringungen einen mindestens gleichwertigen Feuerwiderstand gewährleisten wie die Einzelbauteile.

Rigips hat gemeinsam mit Air Fire Tech umfangreiche Prüfungen sowohl für Holzriegel- als auch für Massivholzkonstruktionen erfolgreich abgeschlossen und klassifiziert. Im Seminar werden neben den rechtlichen Rahmenbedingungen und Hintergründen vor allem Einbau und Wirkungsweise erläutert:

• Einbau von Brandschutzklappen für Lüftungsanlagen

• Abschottung von wasserführenden Leitungen aus Kunststoff oder Metall

• Schachtwandanschlüsse an brennbare Bauteile

• Einbau von WC-Traggestellen in die Wandkonstruktion

• Einbauten und Durchdringungen von Elektroinstallationen (Kabelschächte, Lichtschalter, Elektrodosen, etc.)

Termin: 21. März 2018

Seminargebühren: € 140 inkl. Verpflegung

Übrigens - Unser Angebot an Sie: Bei Kombi-Buchung der beiden Seminare ET9 und ET10 gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 20 % auf die Gesamtsumme beider Seminare!

Hier können Sie sich gleich online anmelden.

ET10 Wenn's besser werden soll. Ertüchtigung im Schall- und Brandschutz

ET10 Wenn's besser werden soll. Ertüchtigung im Schall- und Brandschutz

Zielgruppe:
Trockenbauer, Holzbauer, Planer, Ingenieure, Bauphysiker

Vortragende:

Prof. Dr.-Ing. Jochen Pfau, Professor an der Fachhochschule Rosenheim, Dozent an der TU Darmstadt und Geschäftsführender Gesellschafter der Versuchsanstalt für Holz- und Trockenbau (VHT) in Darmstadt

Inhalt:

In diesem Seminar werden praxisnah Lösungen (Systeme und Produkte) für differenzierte Aufgabenstellungen bei Umbau, Ausbau und Erweiterung bestehender Gebäude vermittelt. Rigips hat umfangreiche Untersuchungen und Projekte für diese komplexen Aufgabenstellungen durchgeführt – Beispiele aus der Praxis zeigen, wie sich mit herkömmlichen Trockenbausystemen bestehende Konstruktionen erfolgreich ertüchtigen lassen.

Im Seminar werden Lösungen für die schallschutztechnische Verbesserung bestehender Holzriegelwände, Holzdecken, Dachausbauten und bisher ungenutzter Gebäudeteile (Dächer, Lagerräume, Nebenräume, usw.) präsentiert.

Die baurechtlichen Anforderungen an den Brandschutz können relativ einfach auf Basis dieser Lösungen erreicht werden.

Termin:  22. März 2018

Seminargebühren: € 140 inkl. Verpflegung

Übrigens - unser Angebot an Sie: Bei Kombi-Buchung der beiden Seminare ET9 und ET10 gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 20 % auf die Gesamtsumme beider Seminare!

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

                         

Seminare für den Holzbau

HB1 Holzbauseminar

HB1 Holzbauseminar

Holzbau / Trockenbau – Risse vermeiden

  •  Systeme im Holzbau
  • Verarbeitung laut ÖNORM B 3415
  • Anforderungen an den Untergrund
  • Toleranzen im Hochbau DIN 18202
  • Unterkonstruktion – Ausführung auf Holz / Profilen
  • Anschlüsse richtig ausführen
  • Demo im Praxisraum

    • Easyflex Pro
    • Aquabead Kantenschutz
    • Aquarbead L-Trim

  • Bewegungsfugen
  • Grundlagen des baulichen Brand- und Schallschutz

Zielgruppe: Zimmerer, Holzbauer

Termine:

HB1/01: 9. März 2018   RIGIPS-Schulungszentrum Bad Aussee (Unterkainisch 24, 8990 Bad Aussee)

HB1/02: 27. März 2018   RIGIPS-Schulungszentrum Puchberg (Wr. Neustädter Str. 63, 2734 Puchb.)

Seminargebühren: € 65 exkl. USt, inkl. Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!