Seminare für den Handel

B1 Grundseminar Trockenbau Handel

B1 Grundseminar Trockenbau Handel

Grundlagen des Trockenbaus - Produktspezifische Verkaufsausbildung

  • Standard Systeme von Rigips für:

    • Wand
    • Decke
    • Dachausbau
    • Fußboden
    • Feuchträume

  • Anwendungsbereiche für RIGIPS Spachtelmassen und Handputze
  • ISOVER Dämmlösungen
  • Was gibt’s Neues: Innovative Produkte und Systeme
  • Welches Zubehör für welches System
  • Fehlerquellen bei Bestellungen vermeiden
  • Praktische Übungen – Werksführung
  • Digital up to date - www.rigips.com, die Informationsquelle für den Baustoffhandel

TERMINE:

B1/01: 15.-16. Jänner 2019

B1/02: 5. - 6. Februar 2019

Seminargebühren: € 120 inkl. Nächtigung + Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

B2 Fachseminar Handel

B2 Fachseminar Handel

RIGIPS Standard- und Spezialsysteme erfolgreich verkaufen

• Das Multi-Komfort Haus – Produkt- und Systemrundgang durch ein Wohnhaus

  • Schallschutz
  • Brandschutz
  • Raumakustik
  • Feuchträume
  • Beschichtungen und Beläge
  • Einblick in relevante ISOVER und WEBER-Lösungen

• Praktische Demonstrationen

• Digital up to date: www.rigips.com - die Informationsquelle für den Baustoffhandel

Termine:

B2/01: 24.-25. Jänner 2019

B2/02: 7.-8. Februar 2019

 

Seminargebühren: € 120 inkl. Nächtigung + Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

B3 Profiseminar Handel

B3 Profiseminar Handel

Die optimale Beratung des Gewerbekunden - vertiefendes Wissen im Trockenbau

• Neue Normen und Prüfungen im Trockenbau-Bereich

Brandschutz: Abschottungssysteme im Trockenbau

 • Geprüfte Spezialsysteme - ein Produkt- und Systemrundgang durch:

... die Schule: Akustikdecken -  RIGIPS Duraline - RIGIPS Window Planline

... das Krankenhaus: Brandschutzkonstruktionen - Röntgenschutz - Freitragende Decken - Türlösungen in Schachtwänden

... ein Büro: RigiRaum -  Weitspannträgerdecken - Sanitärsystem - Brandschutztüren / -tore

... einen Wohnbau: Trittschallschutz - Elektromagnetischer Strahlenschutz
- RIGIPS Alba Balance gegen sommerliche Überwärmung
- RIGIPS Habito

... eine Lagerhalle: Brandwand - Trapezblechdach/-decke

• ISOVER Wärme- und Feuchteschutz, Trittschallschutz

• Nachhaltigkeit

• Logistik

 

Termine:

B3/01: 19-20. Februar 2019

B3/02: 4.-5. März 2019

Seminargebühren: € 140 inkl. Nächtigung + Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

                             

Seminare für Monteure

M1 Grundseminar Monteure

M1 Grundseminar Monteure

RIGIPS Produkte und geprüfte Standard Systeme

  • Einführung in die Trockenbaupraxis
  • Anwendung und Montage von RIGIPS Produkten und Systemen für:

    • Wand
    • Decke
    • Dachausbau
    • Fußboden
    • Feuchträume

  • Oberflächenbearbeitung und Anwendungsbereiche für RIGIPS Fugenfüller, Spachtelmassen und Handputze
  • ISOVER Dämmstoffe
  • Was gibt’s Neues: Neue Produkte und Systeme
  • Häufige Montagefehler
  • Praktische Übungen – Werksführung
  • www.rigips.com - die Informationsquelle für den Trockenbauer

Termine:

M1/01: 22.-23. Jänner 2019

M1/02: 12.-13. Februar 2019

Seminargebühren: € 120 inkl. Nächtigung + Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

M2 Fachseminar Monteure

M2 Fachseminar Monteure

Aufbauseminar RIGIPS Systeme und Technik

• Das Multi-Komfort Haus – Produkt- und Systemrundgang durch ein Wohnhaus

  • Schallschutz
  • Brandschutz
  • Raumakustik
  • Feuchträume
  • Beschichtungen und Beläge
  • Einblick in relevante ISOVER und WEBER-Lösungen

• Praktische Übungen

• Digital up to date: www.rigips.com - die Informationsquelle für den Baustoffhandel

Termine:

M2/01: 30.-31. Jänner 2019

M2/02: 14.-15. Februar 2019

 

Seminargebühren: € 120 inkl. Nächtigung + Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

M3 Profiseminar Monteure

M3 Profiseminar Monteure

Vertiefendes Wissen für den hochwertigen Trockenbau

 • Neue Normen und Prüfungen im Trockenbau-Bereich

Brandschutz: Abschottungssysteme im Trockenbau

 • Geprüfte Spezialsysteme - ein Produkt- und Systemrundgang durch:  

... die Schule: Akustikdecken - RIGIPS Duraline - RIGIPS Window Planline

... das Krankenhaus: Brandschutzkonstruktionen - Röntgenschutz - Freitragende Decken - Türlösungen in Schachtwänden

... ein Büro: RigiRaum -  Weitspannträgerdecken - Sanitärsystem - Brandschutztüren / -tore

... einen Wohnbau: Trittschallschutz - Elektromagnetischer Strahlenschutz
- RIGIPS Alba Balance gegen sommerliche Überwärmung
- RIGIPS Habito

... eine Lagerhalle: Brandwand - Trapezblechdach/-decke

• ISOVER Wärme- und Feuchteschutz, Trittschallschutz

• Nachhaltigkeit

• Logistik

 

Termine:

M3/01: 19-20. Februar 2019

M3/02: 4.-5. März 2019

Seminargebühren: € 140 inkl. Nächtigung + Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

                        

Seminare für Spachtler

S1 Spachtelseminar

S1 Spachtelseminar

Oberflächen einwandfrei verarbeiten

• Verspachtelung laut ÖNORM B 3415

• Die Ausführungsstufen 1 bis 4 in Theorie und Praxis

• Auswahl der richtigen Spachtelmasse

• RIGIPS Fugenfüller Super, Vario, Rifino Top

• RIGIPS ProFin und ProMix Mega

• RIGIPS AquaBead

• Vermeidung von Verarbeitungsmängeln:

       entscheidende „kritische Punkte“

       zum Vermeiden von Rissen

• Ausführung von Bewegungsfugen

Termine:

S1/01: 29. Jänner 2019 (in Bad Aussee)

S1/02: 29. März 2019 (in Puchberg am Schneeberg)

Seminargebühren: € 65 inkl.  Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

                            

Expertenseminare

ET1 "WIR" bauen: der Workshop für Praktiker

ET1 "WIR" bauen: der Workshop für Praktiker

Zielgruppe:

Chefs, Bauleiter, Monteure und Vorarbeiter und alle anderen, die sich die Hände schmutzig machen wollen ... :)

Vortragender:

Ing. Thomas Huber, Ing. Walter Kiendler, Ing. Thomas Wappel, Ing. Martina Hensel, Bernhard Putz, Herbert Harnis

Inhalt:

Anspruchsvolle, innovative Sonderlösungen kennen lernen, verstehen, praktisch anwenden und dadurch Mehrwert generieren. Nach der kurzen Einführung in die Theorie geht es in die gemeinsame Umsetzung. Denn wer weiß, wie die Systeme praktisch angewendet werden, kann diese optimal beraten, verkaufen und einbauen.

• Sonderlösungen für den Schallschutz mit Rigips Duo’Tech

• Dachgeschossausbau und Feuchteschutz in der praktischen Anwendung

• Nassraumlösungen mit Saint-Gobain Systemen

• Richtiges Aufbringen von keramischen Belägen

• Raumakustiklösungen mit Kassettendecken und Lochdecken

• Trittschallverbesserungen mit Trockenestrichlösungen

• Schutz vor Einbrechern durch einbruchhemmende Lösungen

• Brandwände mit Stoßbeanspruchung

• Oberflache einwandfrei mit Premium Kantenschutz

• Richtiger Farbbeschichtungsaufbau für Trockenbausysteme

• Spachteln der 1. Plattenlage mit ProMix Filler

• Raum in Raum Lösungen mit Rigiraum

• Einbauteile bei Brandschutzanforderungen

• Richtiger Einbau geprüfter Sanitärsysteme

 

Termin: 21.-22. Februar 2019

Seminargebühren: € 250 inkl. Nächtigung und Verpflegung

 

 Hier geht es zur Online-Anmeldung!

ET2 Holzbau mit System: vom Standard zur Speziallösung im Massivholzbau

ET2 Holzbau mit System: vom Standard zur Speziallösung im Massivholzbau

Zielgruppe:

Planer, Trockenbauer, Baumeister, Zimmerer

Vortragender:

Michael Quehenberger und Markus Huber, Binderholz Bausysteme GmbH

DI (FH) Jens Koch, Bereichsleiter Holzbau, Saint-Gobain Rigips Austria

 

Inhalt:

Möglichkeiten und Lösungen mit Massivholzbau:

• gängige Produkte/Dimensionen

   - Systemlösungen und Bemessung von BBS

   - Dienstleistungen zur Realisierung ihres Objektes

   - Detailausbildung / Präsentation der aktuellen Verarbeitungsrichtlinie

   - Praxisbeispiele: Umsetzung von Standard sowie Speziallösungen für besondere Anforderungen der OIB Richtlinien (Schall- und Brandschutz)

• Handbuch Massivholzbau:

   - Ein Handbuch - vielfältige Systemlösungen: Planungshilfe und Nachweißführung

   - Anwendungsbeispiele aus der Praxis

   - Online Tool

 

Termin: 26. Februar 2019

Seminargebühren: € 140 inkl. Verpflegung

 

Hier können Sie sich gleich online anmelden.

ET3 Herausforderung Schnittstelle: auf Du und Du mit anderen Gewerken

ET3 Herausforderung Schnittstelle: auf Du und Du mit anderen Gewerken

Zielgruppe:
Führungskräfte, Bauleiter, Vorarbeiter, Monteure

Vortragende:
Ing. Walter Kiendler, Air Fire Tech

Ing. Thomas Wappel, Leitung Produkte und technischer Service, TECE Österreich GmbH

Ing. Thomas Huber, Leitung Anwendungstechnik RIGIPS Austria

Bernhard Putz, Produktmanager WEBER Austria

Michael Buchegger, Objektberatung & Vertrieb Vogl Deckensysteme GmbH

Inhalt:

  • Normgerechte Planung und Ausführung von Trockenbauarbeiten
  • Haustechnikeinbauten - richtiger Einbau geprüfter Sanitärsysteme
  • Anschlüsse und Übergänge: Systemlösungen, Normanforderungen
  • Brennbarkeit von Baustoffen: Anforderungen, Richtlinien und Normen (EN und OIB)
  • Geprüfte Brandschutzkonstruktionen REI – EI – R(Schächte, Decken, Beplankungsarten)
  • Brandschutzanforderungen bei Brandschutzbauteilen
  • Brandverhalten von Holz- und Stahlkonstruktionen, Ständerwänden, Schachtwänden und abgehängten Decken (Ertüchtigung, geprüfte Systeme, Grenzen der Anwendbarkeit)
  • Deckenkonstruktionen: Schnittstellen in der Decke, Deckengestaltung, Integration von Licht
  • Die wichtigsten Normen für nachfolgende Gewerke (zB Maler, Fliesenleger, …)
  • Sonderlösungen für den Schallschutz mit RIGIPS Duo'Tech
  • Nassraumlösungen mit RIGIPS Aquaroc
  • Konsollasten und deren Lasteinleitung in Trockenbausystemen

Termin: 27.-28. Februar 2019

Seminargebühren: € 250 inkl. Nächtigung und Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

ET4 Ausschreibung und Gebäudezertifizierung: nachhaltig punkten mit System

ET4 Ausschreibung und Gebäudezertifizierung: nachhaltig punkten mit System

Zielgruppe:
Chefs von Trockenbaufirmen, ausschreibende Baumeister, Planer

Vortragende:

KEY-NOTE: Experte vom Österreichischen Institut für Bauen und Ökologie (IBO)
DI (FH) Jens Koch, Bereichsleiter Holzbau, Saint-Gobain Rigips Austria
MMag. Lisa de Pasqualin, Nachhaltigkeit und Kommunikation, Saint-Gobain Rigips Austria

Inhalt:

Bereits in der Planungsphase berücksichtigt, kann der Einsatz von nachhaltigen Baustoffen die Gebäudezertifizierung maßgeblich beeinflussen. Durch die Ausschreibung wesentlicher  Nachhaltigkeitskriterien wird die Gebäudezertifizierung erleichtert.

Die Bestbieterkriterien sind Teil des österr. Industriestandards in der Leistungsgruppe 00 „Angebotsbestimmungen“. Im Rahmen der Zuschlagskriterien werden Nachweise auf Basis von EPDs gefordert. Die zu erreichende Punkteanzahl hängt maßgeblich von der Anzahl der berücksichtigten Produkte ab - Rigips EPDs für Systeme beinhalten bereits alle einzelnen Produkte wie Platten, Profile, Fugenfüller, Zubehör und Dämmung – dies erleichtert nicht nur die Nachweisführung sondern ermöglicht Höchstpunktezahlen.

Erfahren Sie im Seminar wie die Auftraggeberseite nachhaltige Gebäude ausschreibt und bewertet!

Die Experten-Keynote vom Österreichischen Institut für Bauen und Ökologie (IBO) behandelt  „Aktuelle Entwicklungen der Gebäudezertifizierung in Europa und Österreich und welche künftigen Anforderungen auf den zukunftsfähigen Trockenbau(er) warten“.

 

Termin: 1. März 2019

Seminargebühren: € 105 inkl. Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

ET5 Heißes Thema Brandschutz: Wissen macht sicher

ET5 Heißes Thema Brandschutz: Wissen macht sicher

Zielgruppe:
Chefs, Bauleiter, Vorarbeiter

Vortragende: 
Ing. Martin Schwingenschlögl, IBS-Institut für Brandschutztechnik  und Sicherheitsforschung GmbH

Inhalt:

  • Allgemeines zum Brandschutz
  • Feuerwiderstand - Klassifizierung nach EN 13501
    inkl. gesetzlicher Grundlagen, OIB Richtlinie 2
  • Baulicher Brandschutz bei tragenden Konstruktionen aus Stahl, Beton oder Holz
  • Baulicher Brandschutz bei Trockenbauwänden
  • Baulicher Brandschutz bei Unterdecken
  • Baulicher Brandschutz bei Verglasungen, Türen und Abschottungen
  • Mischsysteme vs EN, richtige Ausführung von Brandschutzkonstruktionen im Trockenbau
    Konstruktionsfehler, welche Elemente darf man verwenden, was bedeutet System

Was bringt´s?

  • Aktuelle Kenntnisse über die gesetzliche und normative Situation im Brandschutz
  • Einen tieferen Einblick und damit ein besseres Verständnis für Brandschutz und die dazugehörigen Systemausführungen
  • Das Wissen, wieso Gips nicht gleich Gips ist und wie Gips im Brandschutz richtig angewendet wird
  • Sicherheit bei der Ausführung von Trockenbausystemen mit Brandschutzqualifikation

Termin: 6. März 2019

Seminargebühren: € 140 inkl. Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

ET6 Nachtragsmanagement: Forderung und Berechnung von Mehrkosten

ET6 Nachtragsmanagement: Forderung und Berechnung von Mehrkosten

Zielgruppe:
Chefs, Kalkulanten, Bauleiter, Baumeister

Vortragender:
Univ. Prof. DI Dr. Andreas Kropik

Inhalt:

Geänderte Leistungen, fehlende Vorleistungen oder andere Umstande können zu ungeplanten Mehrkosten führen. Diese Mehrkosten muss der Auftragnehmer dann nicht tragen, wenn die Umstände für die Mehrkosten der Sphäre des Auftraggebers entspringen. Auf welche rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Zusammenhange zu achten sind, wird in diesem Seminar erläutert.

• Grundlagen der Kalkulation

• Welche Information legt die Kalkulation offen (zB K3-Blatt)

• Preisgrundlagen des Vertrages

• Wie verändern sich Kosten im gestörten Bauablauf

• Das rechtliche Umfeld für Nachtragsforderung

• Dokumentation und Anzeigepflichten des Auftragnehmers

• Mehrkostenberechnung und Beispiele

• Div Sonderthemen: Pauschalvertrag, Festpreise, Risikoüberwälzung auf den Unternehmer, Baustellengemeinkosten

Termin: 7. März 2019

Seminargebühren: € 140 inkl. Verpflegung

 

 Hier geht es zur Online-Anmeldung!

ET7 Resilienz im Krisenmanagement: die innere Widerstandskraft stärken

ET7 Resilienz im Krisenmanagement: die innere Widerstandskraft stärken

Zielgruppe:

Chefs, Führungskräfte, Mitarbeiter unter Stress und Zeitdruck

Vortragende:

Mag. Gabriele Liebl, Business Coaching - Trainings - PR

Inhalt

Krisen wird es immer wieder sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich geben. Aus diesen wieder gestärkt hervorzugehen bedarf einer hohen Resilienz – diese innere Widerstandskraft kann jederzeit weiterentwickelt und gestärkt werden.

• Was ist Resilienz und warum hat sie so große Bedeutung für Führungskrafte?

• Resilienz-Check - wo stehe ich, in welchen Bereichen gibt es für mich Potenzial zur Weiterentwicklung?

• Welche Faktoren sind dabei entscheidend?

• Wie kann ich Schlüsselfaktoren der Resilienz generell verbessern und starken?

• Übungen und Praxisbeispiele

 

Termin: 12. März 2019

Seminargebühren: € 140 inkl. Verpflegung

 

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

ET8 Schallschutz und Raumakustik: (zu)hören und verstehen

ET8 Schallschutz und Raumakustik: (zu)hören und verstehen

Zielgruppe:

Chefs, Bauleiter, Vorarbeiter

Vortragende:

HR Ing. Mag. Herbert Müllner, Leiter der Versuchsanstalt für Akustik und Bauphysik am Technologischen Gewerbemuseum TGM

Ing. Thomas Huber (vormals Jakits),Leitung Anwendungstechnik, Saint-Gobain Rigips Austria

Ing. Martina Hensel, Produktmanagement, Saint-Gobain Rigips Austria

Inhalt:

Schallschutz

• Schalltechnische Grundlagen

• Schalltechnische Kennzahlen

• Luftschalldämmung, Anforderungen nach Norm, Unterschiede biegeweiche Systeme - Massivbau, Masse - Feder Masse - System

• Fehlerquellen im Schallschutz

• Lärmschutz im Nachbarschaftsbereich

• Messbeispiele, praktische Messungen vor Ort

Raumakustik

• Grundlagen und Begriffe der Raumakustik und Sprachverständlichkeit

• Prinzip und Funktionsweise von Absorbern

• Kennwerte der Raumakustik

• Nutzungsgerechte raumakustische Ausstattung

• Anwendung von ÖNORM B 8115-3 und DIN 18041

• Beispiele von Klassenräumen im Sacré Coeur Pressbaum

• Beispiele wie die Wahl der Ausstattung gehört werden kann

 

 

Termin: 13.-14. März 2019

Seminargebühren: € 260 inkl. Nächtigung und Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

 

 

 

ET9 Ertüchtigung im Schall- und Brandschutz: Systeme für die Optimierung im Bestand

ET9 Ertüchtigung im Schall- und Brandschutz: Systeme für die Optimierung im Bestand

Zielgruppe:
Trockenbauer, Holzbauer, Planer, Ingenieure, Bauphysiker

Vortragende:

Prof. Dr.-Ing. Jochen Pfau, Professor an der Fachhochschule Rosenheim, Dozent an der TU Darmstadt und Geschäftsführender Gesellschafter der Versuchsanstalt für Holz- und Trockenbau (VHT) in Darmstadt

Inhalt:

In diesem Seminar werden praxisnah Lösungen (Systeme und Produkte) für differenzierte Aufgabenstellungen bei Umbau, Ausbau und Erweiterung bestehender Gebäude vermittelt. Rigips hat umfangreiche Untersuchungen und Projekte für diese komplexen Aufgabenstellungen durchgeführt – Beispiele aus der Praxis zeigen, wie sich mit herkömmlichen Trockenbausystemen bestehende Konstruktionen erfolgreich ertüchtigen lassen.

Im Seminar werden Lösungen für die schallschutztechnische Verbesserung bestehender Holzriegelwände, Holzdecken, Dachausbauten und bisher ungenutzter Gebäudeteile (Dächer, Lagerräume, Nebenräume, usw.) präsentiert.

Die baurechtlichen Anforderungen an den Brandschutz können relativ einfach auf Basis dieser Lösungen erreicht werden.

Termin:  21. März 2019

Seminargebühren: € 140 inkl. Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

                         

Seminare für den Holzbau

HB1 Holzbauseminar

HB1 Holzbauseminar

Holzbau / Trockenbau – Risse vermeiden

  •  Systeme im Holzbau
  • Verarbeitung laut ÖNORM B 3415
  • Anforderungen an den Untergrund
  • Toleranzen im Hochbau DIN 18202
  • Unterkonstruktion – Ausführung auf Holz / Profilen
  • Anschlüsse richtig ausführen
  • Demo im Praxisraum

    • Easyflex Pro
    • Aquabead Kantenschutz
    • Aquarbead L-Trim

  • Bewegungsfugen
  • Grundlagen des baulichen Brand- und Schallschutz

Zielgruppe: Zimmerer, Holzbauer

Termine:

HB1/01: 20. März 2019   RIGIPS-Schulungszentrum Bad Aussee (Unterkainisch 24, 8990 Bad Aussee)

HB1/02: 27. März 2019   RIGIPS-Schulungszentrum Puchberg (Wr. Neustädter Str. 63, 2734 Puchb.)

Seminargebühren: € 65 exkl. USt, inkl. Verpflegung

Hier geht es zur Online-Anmeldung!